Der Chaos Computer Club in Frankfurt entwickelte eine tvOS Anwendung, welche die Vorträge von dem Portal media.ccc.de auf das Apple TV bringen sollte. Apple verweigerte die Veröffentlichung und nahm Anstoß an den Inhalten.

Eine vom CCC (einigen Mitgliedern des Chaos Computer Club Frankfurt) erstellte Apple-TV-App zur Anzeige von CCC-Vorträgen darf nicht auf der Plattform erscheinen. Nach Ansicht von Apple verstößt die App gegen die Entwickler-Bedingungen – weil sie Zugang zu Inhalten ermögliche, die dem Konzern missfallen: Apple moniert, dass man sich über die CCC-TV App öffentlich gehaltene Vorträge anschauen kann, die sich unter anderem mit Sicherheitslücken in der weit verbreiteten Bluetooth-Technik beschäftigen – oder Hilfestellung dabei geben, einen so genannten „Jailbreak“ durchzuführen, das Öffnen von Apple-Geräten für nicht vom Konzern geprüfte Anwendungen. Die von Apple kritisierten Vorträge sind alle legal über die Seite media.ccc.de abrufbar und können auch über die Apple-TV-Youtube-App abgerufen werden – die vom Apple-Konzern nicht bemängelt wird.

Der Chaos Computer Club ist Europas größte Hackervereinigung und ein Treffpunkt für vielfältig interessierte Menschen aus der ganzen Welt. Man trifft sich vor Allem in kleinen Zusammenkünften, aber auch auf großen Konferenzen. Es wird gebastelt, ausprobiert und getüftelt. Technische Schranken werden beseitigt, Neues gebaut und Altes zerlegt.
Es wird diskutiert und politisiert. Bei allen Aktivitäten stehen jedoch Kommunikation und Austausch im Vordergrund. Seit vielen Jahren kreiert der Chaos Computer Club Videos, die viele der Vorträge dokumentieren.

Mitglieder des Frankfurter Chaos Computer Club (http://www.ccc-ffm.de nahmen sich einem Projekt an, dass die Inhalte des Portals media.ccc.de auf eine einfache und unterhaltsame Weise einem breiten Publikum zur Verfügung stellen sollte. Die Vorträge behandeln Themen aus Technik, Kunst, Kultur und Politik.

Zwar sind alle Videos online im Internet verfügbar, jedoch wollte der CCC-FFM diese auf eine besonders leichte Art zur Verfügung stellen. Kris Simon bezeichnet das Projekt als “das Netflix vom CCC” und bezieht sich dabei auf die leichte Zugänglichkeit der Inhalte.

Die Anwendung war rechtzeitig fertig und wurde in den Review-Prozess bei Apple eingereicht. Nach 7 Tagen kam die Meldung, das die App abgelehnt wurde.
Apple bezieht sich bei der Ablehnung auf die “Program License Agreement PLA 3.2(e)” und weigert sich die App in das Programm aufzunehmen, da die Inhalte Informationen über das Hacken von Apple’s Betriebsystem beinhaltet.

Im Review Prozess fand Apple Anstoß an den Folgenden Inhalten:

Hardware attacks: hacking chips on the (very) cheap
Bluetooth Hacking – The State of The Art
Hacking Medical Devices
Gamehacking & Reverse Engineering
Crypto-Hacking Export restrictions
Jailbreak: eine Einführung
Social Engineering und Industriespionage
$kernel->infect(): Creating a cryptovirus for Symfony2 apps

Das Projekt steht als OpenSource-Variante auf GitHub und kann mittels der Programmier-IDE Xcode selbst installiert werden. https://github.com/aus-der-Technik/CCC-TV

Advertisements