Eine Nicht-Entwicklerin frage mich, was denn meine Top-10 der Applikationen für den Mac sei. natürlich fallen mir aus dem Stegreif 10 Anwendungen ein, die man haben muss und ohne die ich heute nicht mehr wirklich zufrieden auskommen würde. Aber sind das alles Entwicklertools? hm. Dies veranlasst mich mal eine Liste und ein Updatescript zu machen, mit den Apps, die ich als Must-Have auf jedem Mac sehe und gleich welcher beruflichen Gesinnung man angehört gleichwohl generell empfehle.

Natürlich das Office Handwerkszeug
1) Pages
2) Numbers
3) Keynote

Lasst einfach diesen Excel-Scheiß hinter euch. Das bringt gar nichts außer schmerzen. Die Apple Suite ist gut und integriert sich perfekt in das Universum. Der Copy&Paste-Bug von Word treibt mich zudem zu Wahnsinn.

Ein bisschen Bildbearbeitung machen wir doch irgendwie alle heute, wenn auch nicht Professionell. Für mich haben sich zwei Tools als Must-Have herauskristallisiert:
4) Pixelmator (Affinity Photo kenne ich leider nicht, soll aber gut sein) https://itunes.apple.com/de/app/pixelmator/id407963104?mt=12 (€29.99)
5) Affinity Designer https://itunes.apple.com/de/app/affinity-designer/id824171161?mt=12 (€49,99)

Systemtools, ohne die ich definitiv nicht mehr am Rechner verbringen wollte:
6) Alfred https://itunes.apple.com/de/app/alfred/id405843582?mt=12 (Basis Version kostenlos)
Ist eine Launch-Applikation mit einigen Zusätzlichen Funktionen. Selbst in der Basis Version ist sie um Spotlight wesentlich überlegen. Das Öffnen von Apps, das locken des Bildschirmes, etc. geht mit wenigen Tastenanschlägen. Alt-Leerstelle und Anfangen “Kuc” einzugeben, schon kann man mit der Enter Taste die Kuckucksuhr öffnen.

7) Paste https://itunes.apple.com/us/app/paste-smart-clipboard-history/id967805235?mt=12 (€9,99)
Die Zwischenablage ist ein wesentliches Werkzeug der heutigen Betriebsysteme. Ausschneiden und Einfügen ist zur Produktivität wichtig. Leider ist immer der Teil gerade nicht mehr in der Zwischenablage, den man eben mit etwas neuem Überschreiben hat. Paste bietet eine schnelle und komfortabel Möglichkeiten die History der Zwischenablage anzuzeigen und mit einem klick wieder zurückzuholen.
8) Kuckucksuhr https://itunes.apple.com/de/app/kuckucksuhr/id1073128600?mt=12 (€0,99)

Für meine Newsbefriediung nutze ich
9) Reeder https://itunes.apple.com/de/app/reeder-3/id697846300?mt=8 (€4,99)
Ich lese Blogs. Viele Blogs zu allen möglichen Themen. Zum vernünftigen konsumieren ist ein RSS Reader wichtig. Reeder ist meine App. Sie ist wunderschön, sehr gut zu bedienen und mindestens genauso wichtig wie der Browser.

Als Texteditor immer noch den kleinen Bruder: irgendwie hat man dann ja doch mal was Textfile mäßiges offen.
10) TextWrangler https://itunes.apple.com/de/app/textwrangler/id404010395?mt=12 (Gratis)

So, das sind die 10 Standards die ich eigentlich zu den Tools wie Mail.app, Kalender und Contacts ziehen würde. Werden auf allen meinen Macs als erstes installiert.

Nun die 10 etwas spezielleren, die bestimmt nicht auf jeden passen.
Auf Platz 1 dabei ist unbedingt für jeden der etwas mit Konzepten und Ideenverwirklichung zu tun hat Omni Graffle. Ohne Graffle kein Zusammenarbeiten! Ohne Witz, Graffle ist mein visualisiertes Hirn.

11) Omni Graffle https://itunes.apple.com/de/app/omnigraffle-6/id711830901?mt=12 (€99,99)

Für Menschen mit externen Servern und die vor ssh nicht zurück schrecken empfehle ich ein kleines Menüzeilentool.

12) Shuttle http://fitztrev.github.io/shuttle/ (Gratis, open Source)
Shuttle ist ein Shortcut Menüzeilentool, das einen schnell auf einen SSH Server verbindet.

und unbedingt um schnell hin und herspringen zu können zwischen Finder und Shell:
13) cd to https://github.com/jbtule/cdto (Gratis, open source)
Hey, wer will nicht eben mal vom Finder-Fenster in die Shell springen. Andersherum geht das übrigens mit “open .”😉

Wer ein wenig mit Code und Konfigurationen zu tun hat, oder für Uni und Schule ein wenig Datentypist in JSON spielen muss, da gibt es für mich natürlich nur ein Tool:

14) Inspector Json https://itunes.apple.com/de/app/inspector-json/id993821152?mt=12 (€4,99)
Mit Inspector Json können JSON Dateien erstellt und bearbeitet werden, gleich ob diese als lokale Datei vorliegen oder von einem Webserver kommen. Das Benutzerinterface ist unkompliziert und intuitiv. Importfunktionen ermöglichen es Dateien schnell aus verschiedenen Quellen zusammenzustellen und per Drag&Drop richtig ineinander zu verschachteln. Einfach, schnell und schön.

Um auf Datenbanken zuzugreifen und mit diesen zu Arbeiten:
15) Sequel Pro http://www.sequelpro.com (Gratis)
16) Navicat essentials for SQLite https://itunes.apple.com/de/app/navicat-essentials-for-sqlite/id466727086?mt=12 (€39,99)

Für Freelancer und Stundeneintrager:
17) Timecop https://itunes.apple.com/de/app/timecop/id466285239?mt=12 (€4,99)
Ein Schönes Tool um die Zeit die man in Projekte steckt zu messen. Ohne großen Schnickschnack, zählt es einfach die Stunden und Minuten. Egal in welchem Fenster man gerade ist.

Zum schnell mal ein Script schriben und Testen
18) Code Runner https://itunes.apple.com/de/app/coderunner-2/id955297617?mt=12 (€14,99)
Ideal um mal eben eine Aufgabe zu programmieren oder eine Funktion zu testen.

Und zum platz auf der Eigenen Festplatte zu schaffen und um zu sehen welcher Ordner wieviel belegt habe ich zwei Tools im Einsatz.
19) Disk Care https://itunes.apple.com/de/app/disk-care-clean-create-free/id913724705?mt=12 (€19,99)
20) Free Disk Space https://itunes.apple.com/de/app/free-disk-space/id838744420?mt=12 (€9,99)
So, ich hoffe das bei der Auswahl meiner Standardtools ein wenig was interessantes dabei war. Für spezifische Anwendungen einfach nochmal nachfragen.

+++ Nachtrag +++

Zwei Anwendungen fehlen noch, eine, die ich seit längerem in Verbindung mit der Fritzbox verwende ist Frizzix. Damit habe ich Zugriff auf die Anrufliste was gerade über VPN von Unterwegs sehr praktisch ist.

Die Andere nicht erwähnte App kenne ich auch erst seit gestern, da mich ein Freund darauf aufmerksam machte. Kennt ihr die Batterie-Prüf-Tools, welche die Apple Genius-Bar Leute haben. Sowas gibt es auch für Consumer und wohl schon länger… Coconut Battery zeit die Ladezyklen vom Mac und vom angeschlossen iPhone. Sehr Informativ.