Schlagwörter

, , , ,

In den letzten Tagen habe ich ein wenig den Debugging-Horst gespielt. Dabei musste ich oft Test ein- und ausschalten. (jaja… aber, ne? Manchmal muss halt.)

Früher habe ich das immer durch Projektkonfigurationen erledigt. bedeutet aber, dass man IN jeden Test gehen muss und diesem seinen status mitteilen.

Jetzt mache ich das in Netbeans durch die Refactoring/Rename Funktion. Ist schnell zu erreichen durch anklicken des TestFiles und ctrl+r.

Ich benenne Tests, die NICHT ausgeführt werden sollen mit einem Unterstrich am Anfang:

aus thisIsMyTest.java wird _thisIsMyTest.java

Die einzige Einstellung in der pom.xml schaut so aus:

<plugin>
   <groupId>org.apache.maven.plugins</groupId>
   <artifactId>maven-surefire-plugin</artifactId>
   <version>2.13</version>
   <configuration>
      <!-- do not dest disables files -->
      <excludes>
         <exclude>**/_*Test.java</exclude>
      </excludes>
   </configuration>
</plugin>

Einfach! Saves me hours!